Prüfungstermine WS 2020 --- Beachten Sie unbedingt die untenstehenden Hinweise zu Online-Prüfungen!

ao. Univ.-Prof. Matthias Beck  

  • Do, 08.10. 9:30-11:30 Uhr: Online-Prüfung
  • Do, 17.12. 9:30-11:30 Uhr: Online-Prüfung
  • Do, 28.01.2021 9:30-11:30 Uhr: Online-Prüfung 

     
ao. Univ.-Prof. Gerhard Marschütz

  • Do, 08.10. ab 9 Uhr: Online-Prüfung
  • Do, 05.11. ab 9 Uhr: Online-Prüfung
  • Do, 03.12. ab 9 Uhr: Online-Prüfung
  • Do, 28.01.2021 ab 9 Uhr: Online-Prüfung 

    
Univ.-Prof. Sigrid Müller

  • Do, 08.10. 9-11 Uhr: Online-Prüfung 
  • Do, 03.12. 9-11 Uhr: Online-Prüfung 
  • Do, 21.01.2021 9-11 Uhr: Online-Prüfung 

     
ao. Univ.-Prof. Gunter Prüller-Jagenteufel

  • Fr, 16.10. ab 9 Uhr: Online-Prüfung
  • Fr, 20.11. ab 9 Uhr: Online-Prüfung
  • Do, 04.02.2021 ab 9 Uhr: Online-Prüfung

Wichtige Hinweise zu Online-Prüfungen

Ablauf von Online-Prüfungen via Videokonferenz-Tool JITSI

UPDATE 24.09.2020

Vor der Prüfung:

  • Sie melden sich zum Prüfungstermin auf u:space an.
  • Sie senden ein Mail mit Ihrer Einverständniserklärung (Vorlage hier) an claudia.bernal.diaz@univie.ac.at
    ACHTUNG: Wenn die Einverständniserklärung nicht spätestens 3 Tage vor dem Prüfungstermin bei uns eingelangt ist, werden Sie von der Prüfung abgemeldet!
  • Sie reservieren eine Prüfungszeit auf TEMPUS (6-2 Tage vor dem Prüfungstermin).
  • Einige Tage vor dem Prüfungstermin erhalten Sie von uns ein Mail mit einem JITSI-Link für Ihre Prüfung.
  • Wenn Sie dem Prüfungstermin unentschuldigt fernbleiben, werden Sie mit "Nicht angetreten" beurteilt und mit einer 6-wöchigen Prüfungssperre belegt ! 

Am Prüfungstag:

  • Am Prüfungstag öffnen Sie zu Ihrer Prüfungszeit in „Google Chrome“ (siehe „Technische Voraussetzungen“) den zugeschickten Link, und das JITSI-Programmfenster öffnet sich.
  • Falls die vorhergehende Prüfung noch andauert, gelangen Sie in einen Warteraum, in dem Sie verbleiben, bis sich die Prüfer*in zuschaltet.
  • Nach Aufforderung zeigen Sie Ihren Studierenden-Ausweis in die Kamera.
  • Nach Aufforderung schwenken Sie den Raum mit der Kamera aus.
  • Sollte eine Vertrauensperson Ihrerseits anwesend sein, muss diese hinter Ihnen im Blickfeld der Kamera und der Prüfer*in sitzen.
  • Die Prüfung wird durchgeführt.
  • Um Missverständnisse zu vermeiden, bitte Folgendes beachten: 
    - Sitzen Sie während der Prüfung ruhig und gut sichtbar im Blickfeld der Kamera. 
    - Auch Ihre Hände müssen gut sichtbar sein (z.B. verschränkt unter dem Kinn).
    - Ihr Blick muss auf die Kamera gerichtet sein.

Nach der Prüfung: 

  • Nach Abschluss der Prüfung teilt die Prüfer*in die Beurteilung mit.
  • Sie senden ein Mail mit Ihrer Einverständniserklärung (Vorlage hier) an  claudia.bernal.diaz@univie.ac.at.
  • In den darauffolgenden Tagen wird die Note eingetragen. 

Folgende technische Voraussetzungen müssen von Studierendenseite gegeben sein

  • Laptop oder PC
  • Stabile Internetverbindung
  • Funktionierende Webcam, Mikrophon, Lautsprecher (falls nicht im Gerät integriert) oder Headset
  • Webbrowser „Google Chrome“ (im Notfall auch „Firefox“, allerdings mit Risiko der Verbindungsunterbrechung)
  • Beherrschung des Videokonferenz-Tools JITSI https://meet.jit.si/
    siehe auch → Erläuterungen für die Verwendung von JITSI incl. Übungstool

Um Rechtssicherheit zu gewährleisten, müssen folgende Richtlinien beachtet werden

  • Studierende halten zum Zwecke der Identitätsfeststellung Ihren Studierenden-Ausweis vor Beginn der Prüfung bereit.
  • Nach Abschluss der Prüfung teilt die Prüfer*in die Beurteilung sofort mit. Die Studierenden bestätigen umgehend in einem Mail, dass der Prüfungsvorgang aus ihrer Sicht korrekt war und sie die Note zur Kenntnis nehmen.
  • Sollte die Prüfung aus technischen Gründen unterbrochen werden, entscheidet die Prüfer*in, ob er/sie sich bereits zu einer Benotung imstande sieht, er/sie die Prüfung in einem neuen Anlauf (z.B. mit einer anderen Frage) fortsetzt oder der Prüfungsvorgang aufgrund der technischen Schwierigkeiten abgebrochen werden muss.
  • Die Prüfung wird seitens der Prüfer*in abgebrochen, wenn der Verdacht besteht, dass unerlaubte Hilfsmittel verwendet werden. Der Abbruch wird auf dem Prüfungsprotokoll vermerkt und dem SSC gemeldet.
  • Bezüglich der Einhaltung dieser Richtlinien kann bei der Prüfung seitens der Prüfer*in eine dritte Person beobachtend zugeschaltet sein.